Autor Nachricht

Amarilla

(Nutzer)
(Beiträge: 13)

Für meinen Neuzugang suche ich nun noch einen Akkordeon-Rucksack. Offensichtlich gibt es dabei ziemliche Qualitätsunterschiede. Und da die Dinger nicht gerade günstig sind, würden mich Eure Erfahrungen dazu interessieren.
Wenn ich daran denke, wie ich mein Akkordeon früher mit dem Einkaufstrolley durch die Gegend gerollert habe, scheint das auf jeden Fall eine gute Erfindung zu sein freuen

Die seitliche Öffnung, um das Akkordeon in Spielposition einzupacken, erscheint mir ganz sinnvoll. Nun habe ich einen Rucksack entdeckt, in dem es auch in dieser Position getragen wird. Hat das schon mal jemand ausprobiert oder kennt das Modell? Ist das aus technischer Sicht eher sinnvoll oder schädlich? Fusilli oder SLM klingt auch ganz gut, aber 1cm Polsterung kommt mir doch recht wenig vor.

Der Rucksack wäre übrigens für ein Weltmeister Meteor 120 Bass, mit 10,2kg also eher ein Leichtgewicht in dieser Größe. Ich freue mich auch Eure Erfahrungen!
# 10.02.17, 22:48:15

zerosette

(Mitglied)
(Beiträge: 106)

So eine Tasche zum "hochkant" reinstellen macht sich gut beim Einpacken / Herausnehmen! Ansonsten habe ich selbst mit der Fa. SML vor Ort schon 2 x sehr gute Erfahrungen gemacht, als ich Hilfe brauchte (Riemen, Schnallen, anderes Zubehör). Ein sehr hilfsbereiter, kompetenter und netter "Chef". Und das auch samstags außerhalb der Geschäftszeiten.
zerosette
# 11.02.17, 16:26:50

Ippenstein

(Administrator)
(Beiträge: 1006)

Bei SLM sind es eigentlich 2 cm Polsterung. Insgesamt ist das Instrument gut geschützt - aber man soll ja auch damit spielen und es nicht herumwerfen. Akkordeons sind da empfindlich und schnell beleidigt, wenn man nicht sorgsam mit ihnen umgeht.

Bei den SLM-Taschen gefallen mir neben der sauberen Verarbeitung besonders der angenehm zu tragende dicke Gummigriff, wodurch die Last nicht in die Hände schneidet, sowie der Umstand, daß das Band, an dem die Trageriemen wie der Handgriff hängen, einmal um die gesamte Tasche herumgeht und mit ihr vernäht ist. So ist gewährleistet, daß sich die Tasche nicht selbständig machen kann.

Grundsätzlich:
Wer sein Akkordeon liebt, der spart nicht beim Zubehör. Das sollte hochwertig sein, damit man lange Freude damit hat. Ich erschrecke, wenn manche Leute mit uralten Trageriemen spielen, bei denen nicht nur der Tragekomfort fehlt, sondern man auch Angst hat, daß die bald reißen und dann fällt das Akkordeon runter... Man hat ja Geburtstag und Weihnachten kommt auch nicht überraschend. Da sollte man sich so etwas mal gönnen, vor allem, weil man dann viel länger Freude dran hat und es einem auch der eigene Körper dankt.

Des schraub mer örschd amol auf.
# 11.02.17, 19:48:17

dak

(Spezi)
(Beiträge: 499)

Zitat von Ippenstein:
Ich erschrecke, wenn manche Leute mit uralten Trageriemen spielen, bei denen nicht nur der Tragekomfort fehlt, sondern man auch Angst hat, daß die bald reißen und dann fällt das Akkordeon runter...

Nun, meine uralten Trageriemen sind Leder und zäh. Das moderne Kunstleder/Plastikzeug geht Jahrzehnte eher kaputt. Habe ich auch schon bei Orchesterkollegen reißen sehen.
# 11.02.17, 20:12:17

Ippenstein

(Administrator)
(Beiträge: 1006)

Ich meine damit auch die Nieten. Es muß nicht immer nur am Leder liegen.

Ja, Kunstleder ist nicht so lange haltbar wie Leder oder Samt, weshalb die Trageriemen selbst ja aus Leder sind und die Fütterung Kunstleder oder Samt. Ich empfehle daher immer Samt.

Viele Grüße

Ippenstein

Des schraub mer örschd amol auf.
# 11.02.17, 20:59:30

Amarilla

(Nutzer)
(Beiträge: 13)

Zitat von Ippenstein:
Grundsätzlich:
Wer sein Akkordeon liebt, der spart nicht beim Zubehör. Das sollte hochwertig sein, damit man lange Freude damit hat.


Das sehe ich genauso. Außerdem will ich nicht alle 2 Jahre einen neuen Rucksack kaufen müssen, weil er sich in seine Bestandteile auflöst. SLM hat 2cm Polsterung, bei Fuselli ist es nur 1cm - danke für den Hinweis und auch den auf die Griffe. Da sollte man wohl wirklich drauf achten.

Leider kann ich nirgends ein Bild finden, wie die Trageriemen an den SLM Rucksäcken aussehen. Vielleicht hat ja jemand einen Link oder ein Bild davon? Grundsätzlich würde sich mein Akkordeon darin sicher sofort heimisch fühlen lachen

Neue Gurte kommen auch noch dran. Die sehen nämlich an den Stellen, an denen Sie im Koffer meist geknickt wurden und an den oberen Schlaufen auch nicht mehr so vertrauenserweckend aus. Zum Glück ist von meinem Wiedereinstiegs-Budget noch ein bißchen übrig.
An der alten Horch sind übrigens vermutlich auch noch die Original-Leder-Gurte dran und denen vertraue ich noch blind.
# 11.02.17, 23:01:42

Ippenstein

(Administrator)
(Beiträge: 1006)

Heute War ich bei SLM und da habe ich gleich die Chance genutzt... die Fütterung der Riemen gibt es mit Samt oder mit Leder, je nach Wunsch.
Dateianhang (verkleinert):

 20170213_142840.jpg (2.41 MByte | 8 mal heruntergeladen | 19.32 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 20170213_142854.jpg (1.93 MByte | 6 mal heruntergeladen | 11.6 MByte Traffic)


Des schraub mer örschd amol auf.
# 13.02.17, 15:24:14

dak

(Spezi)
(Beiträge: 499)

Meine persönliche Variante ist ja Hartkoffer in "Barrel Harness", siehe auch diesen Beitrag.

Die Polsterung eines Gigbags ist ja eher eine Notlösung, um beim Tragen die Aufliegekräfte gleichmäßig auf Akkordeonteile zu verteilen, die gar nicht dafür gedacht sind, Kräfte zu tragen.

Auch mit 5cm Polsterung wird man keine Gigbags übereinander stapeln: irgendwann drückt es einem dann doch das Verdeck ein. Gerade bei Mitfahrgelegenheiten mit vollem Kofferraum bin ich dankbar um den harten Koffer. Das "Barrel Harness" kann man zur Not noch runternehmen und woanders hinstopfen: das spart dann noch ein paar Zentimeter.

Der Nachteil sind halt 30 Sekunden zusätzliches Gefummel bei jedem Ein- und Auspacken. Wenn man gemeinsam in der Probe ankommt und wieder geht, warten jedesmal alle.

Nun ist mein Instrument sowohl sehr kompakt (als Knopfgriff schmaler als ein typisches 96-Baß-Pianoakkordeon) als auch recht schwer (14.5kg). Und unersetzlich auch noch. Da ist dann die Extrazeit halt etwas, was man in Kauf nimmt.
# 13.02.17, 15:44:25

Amarilla

(Nutzer)
(Beiträge: 13)

geändert von: Amarilla - 18.02.17, 21:52:41

Erstmal vielen Dank für die Fotos, Andreas.

Die Rucksäcke gefallen mir wirklich gut. Da ich diese Woche jedoch die Gelegenheit hatte, drei verschiedene Rucksäcke live zu sehen, habe ich mich nun doch für den Fusseli entschieden.

Bei dem ersten (Lenz) gefiel mir nicht, dass die Tragegurte mit Karabinern befestigt waren (abnehmbar, aber eben nicht vernäht). Diese drücken außerdem teils schmerzhaft auf der Schulter. Außerdem saß der Griff (wie scheinbar auch bei SLM?) an der oberen Kante, was dazu führte, dass die Unterkante des Akkordeons gegen das Bein schlägt, wenn man es am Griff trägt.
Beim Fusseli ist dies besser gelöst und der Schwerpunkt somit in der Mitte. Für mich war dies daher die geeignetste Variante. Die Polsterung ist außen und innen je 1cm und das Material insgesamt sehr robust. Nun gut, der Langzeit-Test steht noch aus.

Von SLM kommen jedoch meine neuen, sehr bequemen Leder-Samt-Riemen freuen

Das Barrel-Harness ist wirklich interessant, aber für mich doch eher ungeeignet. Außerdem liebe ich die seitliche Rucksacköffnung schon jetzt zwinkern
# 18.02.17, 21:50:17

uteschnute

(Einsteiger)
(Beiträge: 1)

Hallihallo!
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Akkordeon Softcase auf euer Forum gestoßen freuen Danke für die Infos und die Fotos! Bei meinem aktuellen Softcase (für ein 96er mit Medium-Tasten) stören mich v.a. die einschneidenden Gurte auf dem Rücken, weshalb ich unbedingt einen neuen Rucksack benötige, da ich v.a. mit dem Fahrrad in der Stadt damit unterwegs bin.

Nun meine Frage: Tragen sich die SLM-Varianten dahingehend gut auf dem Rücken, auch mal für mehr als 5 Minuten?

Und hat jemand einen Vergleich zwischen diesem Modell und dem Wunderteil von Soundwear? Als arme Studentin muss ich da leider doch aufs Geld schauen :-/

Herzlichst,
Ute
# 10.07.17, 18:46:18

Amarilla

(Nutzer)
(Beiträge: 13)

Hallo Ute,

leider kann ich Dir Deine Fragen nicht beantworten, da ich beide Modelle noch nicht ausprobiert habe. Ich habe seit ca. 4 Monaten den Fusseli-Rucksack im Einsatz und bin damit auch super zufrieden. 12,5kg Akkordeon haben bisher noch keine sichtbaren Spuren hinterlassen.

Auf dem Fahrrad habe ich mein Akkordeon allerdings noch nicht transportiert. Möglicherweise brauchst Du dafür eine stärkere Polsterung am Rücken? Da hilft wahrscheinlich nur ausprobieren.

Beste Grüße,
Birgit
# 17.07.17, 22:11:40

Ippenstein

(Administrator)
(Beiträge: 1006)

Ich habe zwar einen SLM-Rucksack un zwei weitere da, kann aber nichts zum Dauertragegefühl sagen.

Sollte einem die Trageriemenpolsterung des SLM-Rucksackes wider Erwarten nicht genügen, lassen sich da nach Absprache vielleicht auch Sonderanfertigungen ermöglichen. Aber ich will mich da ja jetzt nicht aus dem Fenster lehnen, ist ja schließlich nicht meine Firma.

Viele Grüße

Ippenstein

Des schraub mer örschd amol auf.
# 22.07.17, 14:53:43

Juwel

(Nutzer)
(Beiträge: 13)

Hallo zusammen,

ich habe die Beiträge alle sehr interessiert gelesen. Nun wollte ich nur kurz fragen: Was würdet ihr bei einer Neuanschaffung empfehlen, SML oder Soundwear?

Viele Grüße
# 16.08.17, 17:37:15
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Welches Akkordeon ist das?
41 22606
18.07.14, 20:17:10
Gehe zum letzten Beitrag von Teddy
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hohner und Roland
26 21648
22.02.16, 01:54:01
Gehe zum letzten Beitrag von dak
Gehe zum ersten neuen Beitrag Macht eine Akkordeonanschaffung sinn?
39 26495
02.04.11, 17:15:04
Gehe zum letzten Beitrag von dak
12 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Was ist eigentlich los mit deutschem Design?
dak
67 65535
12.06.14, 12:11:21
Gehe zum letzten Beitrag von Karin66
Gehe zum ersten neuen Beitrag Welches Akkordeon?
27 29990
14.02.12, 20:42:22
Gehe zum letzten Beitrag von Ippenstein
Archiv